Ende gut

Als die Wohnung endlich ihr Leichentuch aus frischer Farbe trug, waren wir den Tränen nah. 14 Jahre ein Zuhause, jetzt tot und kalt wie ein Tiefkühlfisch. Als der Vermieter kam, konnte die Beerdigung beginnen. Wir lauschten ergriffen dem Übergabeprotokoll. Den Leichenschmaus nahmen wir beim Syrer an der Ecke. “ Hoffentlich müssen Sie nicht auch bald hier raus,“ sprach die Tochter zum Besitzer und er lächelte freundlich. Sicherlich hatte er nicht verstanden, was uns auf dem Herzen lag. Düster betrachteten wir die herannahende Dämmerung über der Torstraße und tranken schwarzen Tee. So ging das Jahr zu Ende. Und wir fuhren voller Trauer aufs Land. Dort hatten wir ein neues Leben begonnen und es war gut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s