Tat Nacht

Anne knallte die Einkaufstasche auf den Küchenstuhl. Auf dem Weg nach Hause war sie wieder einmal um die Autos, die ihr falsch parkend den Weg versperrten, Slalom gelaufen. Auf dem Gehweg! Sie fluchte leise vor sich hin, während sie Tee kochte. Sie setzte sich mit der dampfenden Tasse an den Küchentisch und klappte ihr Notebook auf. Sie las die E-Mails, die Kira und Idan geschickt hatten und sie beruhigte sich langsam. Kira war ein Jahr in Australien und arbeitete auf einem Meeresforschungsschiff am Great Barrier Reef, Idan bat sie mal wieder um Geld, weil er vor Monatsende pleite war. Er … Tat Nacht weiterlesen

Essen für alle: Wie man es schafft, zwischen Fleischfreunden – und –hassern ohne Krieg das Weihnachtsessen zu überstehen

Nudeln gehen immer. Sie sind vegan, lassen sich mit Fleisch kombinieren und Gemüse. Fazit: Keiner meckert. Das könnte jetzt schon das Ende dieses Artikels sein, aber gehen Nudeln wirklich immer? Gibt es nichts anderes, um beim gemeinsamen Essen den Himmel auf Erden zu erleben? Doch da sind Fronten, Kriegserklärungen, es geht um Leben und Tod, jedenfalls bei uns am Tisch. Da ist zum Einen die Fraktion „Mir alles egal – Hauptsache Fleisch und Gemüse“, das ist mein Mann. Aus Umweltgründen isst er am liebsten Würstchen, „denn was passiert mit dem Rest vom Tier, wenn alle immer nur Steak wollen?“ Dann … Essen für alle: Wie man es schafft, zwischen Fleischfreunden – und –hassern ohne Krieg das Weihnachtsessen zu überstehen weiterlesen

Das Experiment

Ich habe es versucht, zwei Wochen war ich eine brave Nutzerin des Internets. Habe sämtliche Werbeblocker deaktiviert und mich hingegeben dem nicht abreißenden Strom der Pop-Up-Fenster, dem unablässlichen Blinken von Jacken-Online-Shops, weil ich tags zuvor nach Winterbekleidung gegoogelt hatte. Und – ach hätte ich bloß nie auf diese Fischschwanzdecken geklickt, die aus einem eine Meerjungfrau auf der Couch machen. Sie verfolgen mich seither auf jeder Seite in Form eines Werbebanners. Das Internet,  ein Hindernislauf um Anzeigen, die mich ablenken, zum Wesentlichen zu kommen. Ja, was war das eigentlich, das Wesentliche? Keine Ahnung, an manchen Tagen folgte ich einfach den Stroboskop-Blitzen … Das Experiment weiterlesen