Aus der Mottenkiste: Was will die Schabe im Schrank?

Insekten können so bezaubernd sein, doch wehe, eines der Tiere verirrt sich ins Haus. Dann werden Ameisen, Mücken, Kellerasseln und Co gnadenlos gejagt. Vorausgesetzt sie lassen sich fangen. Warum müssen sich die Küchenschaben ausgerechnet in der Rückwand des Kühlschranks am wohlsten fühlen? Die Eier der Kleidermotte sind auch nicht leicht zu erkennen. Meistens bemerkt man ihre Anwesenheit erst, wenn der teure Wollpullover innerhalb von einer Woche zerlöchert ist. Und wer kann schon erahnen, dass die Suppenwürfel im Schrank von einer Bande Brotkäfern vernichtet wurden? Schätzungsweise eine Trillion Insekten leben auf Erden. Mit rund 2,5 Milliarden Tonnen Gewicht bringen sie ein … Aus der Mottenkiste: Was will die Schabe im Schrank? weiterlesen

Literarisches Berlin

    „Er saß in der großen Stadt Berlin/ an einem kleinen Tisch/ Die Stadt war groß, auch ohne ihn./ Er war nicht nötig, wie es schien./ Und rund um ihn war Plüsch.“ (Erich Kästner)  Berühmte Schriftsteller sind in der Regel tot. Kein Wunder also, dass der Reiseführer „Literarisches Berlin“ in seinem Kartenwerk einen Detailplan des Dortheenstädtischen Friedhofs liefert, dem Künstler- und Literatenacker schlechthin. Hier liegen begraben unter anderem Heiner Müller, Anna Seghers, Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Johannes R. Becher, Heinrich Mann und Arnold Zweig, sowie viele andere Dichter und Denker. Wer etwas erfahren möchte über die 100 berühmtesten Schreiber … Literarisches Berlin weiterlesen